Sehenswürdigkeiten online  Barcelona  Paris Rom Griechenland

Camp Nou: Stadion des FC Barcelona

Das Camp Nou ist das größte Fußballstadion Europas und Heim des lokal geliebten und gefeierten FC Barcelona. Es wird auch Nou Camp genannt, der Name bedeutet soviel wie "Neues Spielfeld."

Ränge des Camp Nou

Das Camp Nou fasst beinahe 100.000 Menschen und ist ein reines Fußballstadion. Nur zu besonderen Anlässen, wie beim U2 Konzert 2009 oder dem Besuch von Papst Johannes Paul II 1982 finden hier andere Veranstaltungen statt. Wenn ein wichtiges Spiel stattfindet, ist das Stadion schnell ausverkauft. Wer in Barcelona ist, und ein Fußballspiel sehen möchte, solle sich die Karte schon im Vorfeld kaufen. Dauerkarten sind übrigens schwer zu bekommen: Sie werden nur an Vereinsmitglieder ausgegeben, die auf einer Warteliste mit mehreren tausend Anwärtern eingetragen sind.

An Tagen, an denen keine Fußballspiele stattfinden, kann das Stadion besichtigt werden. Bei der geführten Stadiontour "Camp Nou Experience" besucht man die Pressetribünen, in die Umkleidekabinen, in die Kapelle und kann einen Blick in den Tunnel zum Spielfeld werfen, durch den die Spieler zum Spiel gehen. Außerdem kann im Stadion das FC Barcelona-Museum besucht werden.

Das alte Stadion Les Corts war mit 60.000 Plätzen zu klein geworden. Deswegen wurde nach drei Jahren Bauzeit das neue Camp Nou im Jahr 1957 eröffnet. 1980 wurde ein Oberrang zugefügt, anlässlich der 1982 in Spanien ausgetragenen Fußball-WM. 1994 wurden die unteren Ränge umgebaut.

In einem alten Bauernhaus namens La Masia, das direkt neben dem Stadion liegt, war bis 2011 die Jugendakademie des FC Barcelona beheimatet. Große Fußballer wie Lionel Messi oder Xavi begannen hier ihre Karrieren.

Da es auch schon ein wenig in die Jahre gekommen ist, gibt es Pläne das Stadion zu modernisieren. Der Stararchitekt Sir Norman Foster hat dazu auch schon Pläne angefertigt. Zukünftig soll das Camp Nou ein modernes Dach bekommen, schöne VIP-Bereiche, Parkplätze und noch mehr Zuschauer (nämlich 105.000) fassen. Allerdings wurden die Modernisierungsmaßnahmen aufgrund ihrer hohen Kosten immer wieder verschoben, sie sollen aber ab 2017 umgesetzt werden.


Infos

Eine Stadiontour durch das Camp Nou lohnt sich: Tickets, Termine und Infos
 

Hinkommen

Metro: Palau Reial oder Les Corts (L3), Collblanc oder Badal (L5)
 

Carrer d'Aristides Maillol, 12, 08028 Barcelona
 



 
das könnte auch noch interessant sein: